StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenMitgliederAnmeldenLogin
ELITEFRONT
Wie willst du rein und gut sein
wenn der Teufel in dir wohnt
INFORMATION
Wie kannst du wahrhaftig sein
wenn die Zweifel dich zerfleischen
ROLLENSPIEL
wir glauben nicht an Götter,
die im Wahn ihr weiter preist
SALOMO;;NELE;;YUKI

AUFNAHMESTOPP
!!NICHT AKTIV!!

© ICEWOLF DESIGNS 2012

FORENERSTELLUNG:
31. März 2010 (xobor)
FORENERÖFFNUNG:
6. August 2010 (Forumieren)
ROLLENSPIELSTART:
11. August 2010
FORENLEITUNG:
Nele, Yuki & Salomo




EISKALTE JAGD;;
WETTER: Schneefall, dicke Wolken
TAGESZEIT: Morgen || Mittag
UHRZEITEN: 8-12 Uhr





Teilen | 
 

 Kari ;; Border Collie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
avatarGast

BeitragThema: Kari ;; Border Collie   Fr 13 Aug 2010, 19:28






Kari

Bild :


Namen :
Kari

Bedeutung :
~

Geschlecht :
Hündin

Alter :
4 Jahre

Rasse :
Border Collie

_______________________


allgemeines Aussehn :
Kari ist eine schwarz weiße Border Collie Hündin mit einem langen Fell. Ihre Schnauze und ein gerade, breiter Strich darüber sind weiß. Ebenso wie Brust, Nacken, Vorder- und Hinterpfoten. Sie hat mittelgroße, schöne und braune Augen, welche sie sehr sympathisch und sensibel wirken lassen. Ihre Nase ist schwarz und wie bei jedem Normalen und gesundem Hund feucht. Ihre Ohrenspitzen knicken zu den Seiten ab, das ist für ihre Rasse Normal. Ihre Zähne sind spitz und wirken gepflegt, ihre Krallen sind nicht sonderlich lang und manche sind abgebrochen.

Fellfarbe :
Schwarz und weiß.

Augenfarbe :
Braun

Statur :
Kari ist eine eher schlanke Hündin, was durch ihr langes und glattes Fell besonders auffällt. Sie sieht irgendwie abgemagert aus, sowas bekommt sie oft zu hören, doch sie ignoriert es.

Mitbringsel :
Nichts Besonderes

Besonderes :
Nein

_______________________


Charakter :
Kari ist ruhig und gefasst. Auch in angespannten und brenzlichen Situationen kann man sie nicht aus der Ruhe bringen, doch sie ist manchmal etwas Intolerant. Sie ist sehr Loyal gegenüber ihren Freunden und vertraut ihnen auch, aber es ist schwer ein Freund oder eine Freundin von ihr zu werden, da sie sehr misstrauisch ist. Sie geht alle Sachen ruhig an, sie mag Hektik. Sie umgeht Kämpfe und Probleme lieber und würde niemals einen Ranghöheren Hund herausfordern.

Positive Eigenschaften :
- Sie ist Loyal
- Sie ist immer ruhig und gefasst
- Sie geht nicht auf Provokationen ein

Negative Eigenschaften :
- Sie ist öfters mal Intolerant
- Sie ist misstrauisch
- Sie ist wählerisch

Vorlieben :
- Schatten
- Ruhe
- Winter

Abneigungen :
- Sommer
- Beleidigungen
- Hektik
_______________________


Vater :
Hasso | Border Collie

Mutter :
Fira | Border Collie

Geschwister :
Fassa | Hündin
Khaz | Rüde

_______________________


Positive Erfahrungen :´
- Liebe
- Freundschaft
- Familie

Negative Erfahrungen :
- Menschen (Eine Zeit lang)
- Abgründe
- Feuer

Vergangenheit :
Kari wurde Zusammen mit ihren Geschwistern auf einem bauernhof geboren. Dort wurde sehr gut für sie gesorgt. Ihre Eltern, so wie auch die beiden Besitzer des Hofes, waren liebevoll und zurückhaltend bei dem Umgang mit ihnen. Die 3 spielten oft gemeinsam bei den Kühen oder rannten zwischen den Schafen auf dem Hof umher. Im alter von 10 Monaten wurden sie Verkauft. Khaz wurde als erster genommen, da er auf seiner Schnauze schöne Sprenkel hatte und der schnellste der 3 war, der Abschied fiel ihnen schwer. Fassa und Kari wurden zur selben Zeit, aber von zwei verschiedenen Menschen gekauft. Fassa landete auf einem Reiterhof, Kari bei einem anderen Bauern. Dieser pferchte sie ein, sie sah kein Licht mehr, die Sonne lachte sie nicht mehr an, dort war nichts. Kari witterte es, es roch wiederlich und war irgendwie stickig. Es wurde immer heißer und heißer und es kam näher und näher. Es war rot orange und es fraß sich vorwärts. Die Menschen nannten es Feuer. Kari konnte gerettet werden, noch bevor sie verbrennen konnte. Sie landete bei anderen Menschen, welche an der Küste bei Klippen wohnten. Eines Tages fiel sie beim Spielen hinab, es war nicht sonderlich tief, aber es schmerzte. Die Wunden heilten aber schnell, doch die Angst vor abgründen blieb. Die Luft war angenehm Salzig an einem Tag. Kari saß einfach da und genoss den Wind, welcher durch ihr Fell streichelte. Sie ging am Strand entlang ... lange, sehr lange, bis in die Nacht. Danach gab es nur noch einen Satz für sie: "Wo bin ich ?"

©Gestalten der Dämmerung[/color]


Nach oben Nach unten
 

Kari ;; Border Collie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Gestalten der Dämmerung :: RASSELBANDE :: GEGANGENE :: Hündinnen-